1996 – “Vampire waren auch nur Menschen” & Kindertheatertag

Im Mai spielte die “U16 – das junge Team der tfn”, also die jungen Schauspieler der theaterfreunde, ein erstes Stück: die Komödie “Vampire waren auch nur Menschen” von Sören Pahl und Jens Würfel. Aus dem Bericht der Westerwälder Zeitung vom 14.05.1996:

“Die Geschichte spielt zwischen der Zahnarztfamilie Windsor, den Vampirsfamilien Dracula und Graf Horrorvision sowie zwei Fledermäusen. Windsor, gut dargestellt von Christian Zimmer, würde gern einen Vampir fangen, um seine Frau (Anna Schwill) und Tochter Tanja (Julia Arens) von deren Existenz zu überzeugen. Sohn Pablo, munter von Jonathan Holtkamp gespielt, hat die strategische Idee: ‘Wir fangen die Vampire mit Mausefallen.’

Dracula und seine Frau – die Rollen beherrschten Diana Henkes und Bettina Reitz überzeugend – haben ein ganz anderes Problem: Draculachen (bestens von Dominik Becker verkörpert) hat nur einen dertypischen Vampir-Zähne. Dabei soll er doch die Tochter Ettunia (Bianca Müller) von Graf Horrorvision (Julia Münz) zur Frau gewinnen, damit der Garf die Hausmiete nicht erhöht. Die beiden Obervampire machten auch der Schauspielertruppe alle Ehre. Stets mit flotten Sprüchen waren die beiden lustigen Fledermäuse (Jasmin Frankenstein und Anina Müller) zur Stelle, die für Spaß bei den Zuschauern sorgten.

Bis sich Graf Horrorvision in Luft auflöst und von seiner Tochter ein Zahn gezogen wird, der wiederum Draculachen eingepflanzt wird, entwickeln sich allerhand Verwechselungen und Abenteuer.”

Inszeniert wurde das Stück von Anne Pelz und Kerstin Noll, die (zusammen mit weiteren Betreuern) auch für die nächste Veranstaltung die kleinen Nachwuchsschauspielerinnen und -spieler verantwortlich zeichneten: den Kindertheatertag im September. 42 Kinder fanden sich in der Dorfgemeischaftshalle ein, wo sie am Vormittag Requisiten und Kulissen bastelten und nachmittags kleine Stücke oder Tänze einstudierten und dann den Eltern, Freunden und Geschwistern vorführten. Die Kleinsten waren mit einem Schmetterlingstanz und einem Monster-Singspiel dabei, ein paar ältere Kinder führten ein Schattenpsiel auf und der große Rest brachte verschiedene Märchen auf die Bühne.

 

Presseschau

 

1996 – "Die Schneekönigin" 1996 – "Der Mörder" & "Die tote Tante"