2008 – “Ein Inspektor kommt”

Im Jahr 2008 inszenierte Josef Becker John B. Priestleys Klassiker “Ein Inspektor kommt”:

Es hätte ein so schöner Abend werden können in diesem Frühling des Jahres 1912. Im Hause des Fabrikanten Birling wird ausgelassen die Verlobung der Tochter Sheila mit dem Sohn des Konkurrenten Croft gefeiert. Doch jäh wird die Idylle unterbrochen. Inspektor Goole stört mit der Nachricht, dass wenige Kilometer entfernt ein am Leben verzweifeltesjunges Mädchen gestorben sei. Und keines der fünf Familienmitglieder scheint unschuldig am Tod von Eva Smith. In einem spannenden, für die Beteiligten nervenaufreibenden Verhör bringt der Inspektor die dunklen Seiten jedes Einzelnen ans Licht. In einem Verhör, an dessen Ende es keine Verurteilung gibt, sich aber keiner von Schuld freisprechen kann.

Der Regisseur selbst spielte den Arthur Birling, in der Titelrolle des Inspektor Goole war Holger Schulze zu sehen. In weiteren Rollen: Nicole Theis, Katja Engelhard, Tobias Möller, Frank Prüfer und Katrin Kehr.

 

Programm

Presseschau

Galerie

Fotos: Stelian Frentiu

 

2009 – "Die Weihnachsmann-Falle" 2007 – Passionsspiel