2001 – “Ein Sommernachtstraum”

Im Jahr 2001 feierten die theaterfreunde niedererbach ihr 25-jähriges Bestehen. Vor dem Jubliäumswochenende im Oktober stand im August erst einmal wieder Freilichttheater auf dem Programm: Shakespeares “Ein Sommernachtstraum”, den wir im Jahr 1991 schon einmal auf der Neumühle in Elz gespielt hatten (der betreffende Chronik-Eintrag enthält eine Zusammenfassung des Inhalts der Komödie).

Dieses Mal wurde der “Alte Sportplatz” zur Freilichtbühne. Bevor es soweit war, musste jedoch viel Schweiß vergossen werden. Da wir Strom und Wasser brauchten, hoben wir ab dem Frühjahr in mühsamer Arbeit einen Graben vom Eisenbahn-Viadukt bis zur alten Grillhütte aus (wobei noch ein Kleinbagger zum Einsatz kommen konnte) und schütteten diesen Graben nach dem Verlegen der Versorgungsleitungen auch wieder zu (was den ganzen langen Weg entlang im Wesentlichen mit Schubkarren und Schaufel erfolgen musste). Legendär ist der “St. Wolfgang-Graben” an der alten Bruchsteinmauer vorbei, der seine formelle Taufe (mit Hinweisschild) zu Ehren unseres damaligen Geschäftsführers Wolfgang Novian erhielt, ohne dessen Einsatz dieses Projekt wohl kaum zu Ende geführt worden wäre.

Ohnehin hätten wir die Sache wahrscheinlich nicht in Angriff genommen, wenn wir geahnt hätten, wieviel Arbeit auf uns zukommt. Allen Mitgliedern, Freundinnen und Freunden, die damals mitgeholfen haben, sei an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt.

Jedenfalls hat sich der Einsatz gelohnt. Wir besitzen mit der Waldbühne “Alter Sportplatz” jetzt ein herrliches Freilichtterrain, das wir wenig später noch mit der Errichtung eines mit Bruchsteinen eingefassten erhöhten Bühnenbereiches aufgewertet haben. Ohne die Verlegung von Strom und Wasser durch die tfn wäre die Errichtung der neuen Grillhütte am Alten Sportplatz wohl immer noch in der Planungsphase. Die wenigsten, die heute die herrliche Umgebung in und um die Hütte beim Feiern und Grillen genießen, werden diese Vorgeschichte kennen.

 

Programm

Presseschau

Galerien

St. Wolfgang Graben

Vorbereitungen

Aufführungen

Nach den Aufführungen

Fotos: Stelian Frentiu

 

2001 – Jubiläumswochenende 2000 – "Hurra – ein Junge!"